Hochbetrieb wird es auf der Elbe auch in diesem Jahr wieder zwischen Hamburg und Dresden geben. Allein sieben Schiffe, darunter fünf Neubauten, sind vom Frühjahr bis zum Spätherbst im Einsatz.

Schon jetzt zeigt sich ein Boom, trotz der Schwierigkeiten, die es gelegentlich wegen des Wasserstands der Elbe geben kann. In diesem Jahr werden auch amerikanische Gäste erwartet.

Siebentagereisen von Hamburg beziehungsweise Lauenburg nach Dresden und Bad Schandau oder umgekehrt bietet die Köln-Düsseldorfer Reederei (vertreten unter anderem bei Ameropa, Seetours und Klingenstein) bis Oktober dreizehnmal auf ihrem komfortablen neuen Schiff Theodor Fontane an. Tagesausflüge (sie sind nicht im Preis inbegriffen) führen etwa nach Schwerin, Tangermünde, Magdeburg, Wörlitz, Wittenberg, Torgau und Meißen. Die Siebentagereisen kosten von 1850 bis 2310 Mark, elbabwärts von Bad Schandau nach Hamburg (fünf Tage) von 1650 Mark an.

Auf einer neuen Route fährt die Fontane Ende April/Anfang Mai und im Oktober in fünf und sieben Tagen auch von Hamburg nach Glückstadt und Brunsbüttel und weiter durch den Nord-Ostsee-Kanal nach Kiel und zurück, Mindestpreis 1650 beziehungsweise 1848 Mark.

Das Schwesterschiff, die Clara Schumann (ebenfalls Köln-Düsseldorfer), bedient in diesem Jahr die Strecke von Magdeburg nach Dresden und weiter auch nach Lobositz (mit Busausflug nach Prag). Vierzehn Fahrten stehen bis Oktober zu einem Preis von 2310 Mark an, elbabwärts von 1980 Mark an, auf dem Programm. Die Reisen sind, dann allerdings teurer, auch mit Flügen ab Hamburg zu buchen.

Wer eines der neuesten Schiffe auf der Elbe testen will, kann sich auf der erst 1991 gebauten Dresden einschiffen, einem Luxusschiff mit 63 Außenkabinen. Sieben Tage von Hamburg nach Dresden kosten zwischen 1990 und 4500 Mark (Suite) und sind zu buchen bei Seetours, Hanseatic-Tours, Hapag-Lloyd, Dertour.

Oder man entscheidet sich für das andere neue Luxusschiff, die Prinzessin von Preussen der Reederei Deilmann. Sie fährt zu sechzehn Terminen in sieben Tagen von Hamburg nach Bad Schandau oder umgekehrt zu einem Preis von 1790 Mark an, mit Flug ab Frankfurt von 2270 Mark an (unter anderem über Seetours zu buchen).