"Berlins Stadtplaner im Senat und in den Bezirken überbieten sich in Provinzialität. Da wird die Hauptschlagader am Brandenburger Tor dichtgemacht und damit der einzig attraktivere Weg in die östliche City versperrt. Nun verödet die alte Pracht Berlins nach Büroschluß. Statt eine pulsierende Stadt zu planen, träumen grünkarierte Beamte von Fußgängerzonen, und zu viele Berliner teilen diesen Tiefschlaf."

Ferdinand Kroh

Berliner Korrespondent des Schweizer Radio Z

*

"58jährige Frau, ungewollt in den Ruhestand versetzt, sucht aufrichtigen, links denkenden Mann mit Herz und gutem Willen, dieser Zeit mit Optimismus zu trotzen. Raucher und Trinker, Wessi zwecklos."

Chiffre

Anzeige aus "Neues Deutschland"