Die „Bild“-Zeitung hat Sie nach dem Wahlerfolg Ihrer Partei in Baden-Württemberg mit Hitler verglichen. Verletzt Sie das?

FRANZ SCHÖNHUBER: Ja, denn damit bin ich, auch als Person, zum Abschuß freigegeben.

Haben Sie Leibwächter?

SCHÖNHUBER: Ja.

Genügt das, um sich zu schützen?

SCHÖNHUBER: Nein, aber wissen Sie, ich bin, was das betrifft, Fatalist. Ich meine, wenn Sie einer umbringen will, dann schafft er es allemal. Wenn Sie, wie das bei mir schon der Fall war, in einer Massenveranstaltung vor achttausend Leuten sprechen, und irgendwo steht einer mit einem Zielfernrohr, dann nützt Ihnen der beste Schutz nichts.

In den Medien würde man Ihre Ermordung womöglich begrüßen.