ZEIT: In Ihrem Bericht "Programm für den Frieden" schlagen Sie eine schnelle Eingreiftruppe zur ständigen Verfügung der Vereinten Nationen vor. Haben schon Regierungen auf diesen Vorschlag reagiert?

Butros-Ghali: Ja, ich habe schon eine Antwort Frankreichs. Mitterrand hat mir gesagt, daß er bereit ist, tausend Fallschirmjäger oder tausend Mann einer Spezialtruppe innerhalb von 24 Stunden bereitzustellen und tausend weitere in weniger als einer Woche. Wenn noch zwanzig andere Länder dazu bereit sind, werde ich in einer besseren Position sein. Ich werde dann einem angegriffenen Land sagen können: In den nächsten 24 Stunden kann ich 5000 Fallschirmjäger oder eine schnelle Eingreiftruppe von 5000 Mann schicken, um eure Grenze zu schützen. Das wird meine Lage vollkommen verändern.

ZEIT: Sähen Sie gern auch deutsche Soldaten in einer solchen schnellen Eingreiftruppe?

Butros-Ghali: Ja, gewiß. Ich würde deutsche Einheiten begrüßen.

ZEIT: In Deutschland gibt es darüber eine lebhafte Debatte.

Butros-Ghali: Ich weiß, daß es eine lebhafte Debatte gibt. Und eines meiner Ziele ist es, mehr Unterstützung von Deutschland zu erhalten.

ZEIT: Sollte die Zahl der ständigen Mitglieder im Sicherheitsrat erhöht werden? Die Japaner scheinen an einem Sitz ziemlich interessiert zu sein, die Deutschen halten sich noch zurück.