Zeitungsmeldungen zucken über die Zeitungsseiten in einer Art, daß uns ganz unvorstellbar wirr wird im Hirn.

Erstens: Die Gewerkschaft ÖTV empfiehlt, die Krankenschwestern vom Bett der hirntoten Erlanger Mutter und ihres lebendigen Fötus abzuziehen, weil das „ethisch verwerfliche Projekt“ sie psychisch einfach zu stark belaste. Zweitens: Der Rechtsmediziner Dr. Wuermeling befindet, es lohne sich nicht, die lebenserhaltenden Maschinen laufen zu lassen, falls das Kind behindert sein sollte. Drittens: Die Bürgerschaft zu Rostock läßt eine unter Einsatz von Tränengas am Rathaus angebrachte Tafel entfernen, die an die rassistischen Gewalttaten dortselbst erinnern soll – weil es in Rostock nie rassistische Gewalttaten gegeben habe. Viertens: Im Feuilleton der Süddeutschen Zeitung erklärt uns „wms“, daß alle Zigeuner an ihrer Ausweisung selbst schuld seien, weil in unserer stark arbeitsteiligen Gesellschaft ein natürlicher Konformitätsdruck herrsche, dem sie sich nicht anpassen mögen, weshalb sie die eigentliche Verantwortung für die deutsche Ausländerfeindlichkeit trügen.

So wirr wird uns da im Hirn, daß wir eingeliefert werden müssen. Es zuckt in unserem Kopf, und unsere Glieder zucken auch, so daß die Schwestern uns in einer Ecke anbinden müssen, weil unsere Behandlung sie psychisch einfach zu stark belastet. Und murmelt da nicht jemand „Schreibunwertes Leben – Rettung rechnet sich nicht“? „Raucherlunge – Gesundheitsreform – volkswirtschaftliche Folgekosten unabsehbar“? Wir verstehen.

Wir zerreißen unsere Ketten. Wir fliehen aus dem Krankenhaus. Und zucken weiter. Und es durchzuckt uns, warum die Polizei nicht kam, als es in Rostock keine rassistischen Gewalttaten gab, an denen, wenn es sie gegeben hätte, eigentlich die Zigeuner schuld gewesen wären: Die psychische Belastung der Beamten angesichts brennender Asylantenheime wäre einfach zu groß gewesen. Wir verstehen.

Und auch zum SZ-Kommentar wollte uns noch die eine oder andere wirre Erkenntnis durchzucken – aber – keine Zeit! Stark arbeitsteilige Gesellschaft, Sie verstehen? Der Konformitätsdruck nimmt alle unsere Kräfte in Anspruch. Und mal im Ernst: Die Zigeuner stören da wirklich nur. Sie verstehen?

Finis