Die Lage ist besser als die Stimmung auf dem deutschen Automarkt – jedenfalls gilt das für Neuwagen, und ganz besonders für solche, deren Vorstellung noch nicht lange zurückliegt. Die Modelle Audi 80/90 und BMW 3er glänzen mit zweistelligen Plusraten; der ewige Bestseller VW Golf samt Stufenheckversion Vento hat es nun dank besser laufender Produktion ebenfalls geschafft, die Resultate aus dem Vorjahr zu übertreffen. Das restliche Dutzend Erfolgsmodelle in der deutschen Zulassungsstatistik mußte zwar durch die Bank Einbußen hinnehmen, aber insgesamt bekamen von Januar bis September dieses Jahres noch gut drei Millionen neue Pkw ihr erstes Nummernschild. Das Minus gegenüber dem ganz sicher einmalig bleibenden Zulassungsrekord von 1991 beträgt damit gerade 9,2 Prozent oder knapp 310 000 Personenwagen. In den ersten sieben Monaten hatte der Rückstand auf 1991 noch bei 14,2 Prozent gelegen.