Gebiß mit Spieluhr – Seite 1

"Einen Solidarpakt, bei dem nur der öffentliche Dienst die Lasten trägt, wird der Deutsche Beamtenbund vehement bekämpfen. Die Beamten sind keine Sparschweine."

Werner Hagedorn

Vorsitzender des Deutschen Beamtenbundes

*

"In meiner Heimat, in Kambodscha, werden Ausländer, einerlei, ob sie Diplomaten sind oder nicht, von allen, sogar von Bettlern, sehr freundlich behandelt. Aber in Deutschland werden Ausländer, selbst wenn sie ein Diplomatenkennzeichen am Wagen haben, angepöbelt." Ok Veth

einziger kambodschanischer Diplomat

in Deutschland

Gebiß mit Spieluhr – Seite 2

"Wir hatten gelernt, wovon die Kirche überhaupt lebt: Vom auferstandenen Jesus, nicht vom Beamtentum des Pfarrers. Wir als Kirchenleute im Osten müssen aufpassen, für die Basis da zu sein, die Kirche für die ungerecht Behandelten öffnen. Das bleibt beunruhigend für die Kirche, wo alles flutscht." Christian Führer

Pfarrer in Leipzig

*

"Wenn einer ein Gebiß haben will mit Radar und Spieluhr, dann soll er es selber bezahlen."

Norbert Blüm

Bundesarbeitsminister

"Es ist offenkundig, daß die Massen- und Volksarbeitslosigkeit auf Dauer unerträglich und nicht zu finanzieren ist. Wir müssen die Gefahr sehen, daß der Osten zu einer Sozialstation für Alte, Schwache und Kranke wird. Deshalb müssen die Lebensinteressen der Menschen im Osten vor dem Eigentumsrecht der Menschen im Westen gehen."

Gebiß mit Spieluhr – Seite 3

Lorenz Schwegler

Vorsitzender der Gewerkschaft Handel,

Banken und Versicherungen

"Wirklich intelligente Witze habe ich in unserem Parlament noch nicht gehört. Über freiwillige Komik sind wir noch nicht hinausgekommen."

Reinhard Höppner

Oppositionsführer im Landtag Sachsen-Anhalt

*

Gebiß mit Spieluhr – Seite 4

"Ich sehe mit Sorge, daß neue Unternehmen nicht mehr in die Arbeitgeberverbände eintreten und alte Betriebe sie verlassen. Oder die Unternehmer einigen sich mit ihren Betriebsräten auf Löhne unterhalb des Tarifniveaus."

Fritz-Heinz Himmelreich

Hauptgeschäftsführer der Bundesvereinigung

der Deutschen Arbeitgeberverbände

"Ich beobachte häufig, daß in der DDR sehr gut ausgebildete Menschen sich vor allem an dem orientieren, was im Westen üblich ist, anstatt mit Selbstbewußtsein vorzugehen."

Erika Reihlen

Präsidentin des Kirchentages

Gebiß mit Spieluhr – Seite 5

"Jetzt ist Zeit für Abfahrtslauf und nicht für Slalom."

Helmut Kohl

Bundeskanzler