Die Pubs, die englischen Bierkneipen, gehören zu London wie Buckingham Palace und der Tower. Sie bieten ihren Gästen oft nur Stehplätze, das Bier ist häufig lauwarm, und der berühmte shepherd’s pie (eine bessere Boulette) ist nicht selten trocken und alt. Trotzdem sind diese Gaststätten zu einer Institution geworden, deren spartanischem Charme sich auch der verwöhnteste Ausländer nur schwer entziehen kann.

Das Buch "Die schönsten Pubs von London" von Axel und Bibiana Behrendt zeigt und beschreibt alle, die eine Erwähnung verdienen, vom eleganten "Red Lion" im vornehmen Mayfair bis zum berühmten "Prospect of Whitby", dem angeblich ältesten Pub der Themsestadt in den Docklands. Gut ausgewählte und vor allem lebendige Farbphotos, liebevoll einfühlsame, Texte, Ortsangaben für jedes genannte Lokal, Hinweise auf seine Geschichte sowie Rezepte für ein paar typische Kneipengerichte machen das gut ausgestattete Buch zu einer vergnüglichen Lektüre auch für Nicht-Biertrinker. Peter Grubbe

  • Axel und Bibiana Behrendt:

Die schönsten Pubs von London

Wilhelm Heyne Verlag, München 1992;

223 S., 44,– DM