Und eben haben sie nun ihr Dessert bekommen, haben mit dem Löffel an den flan de caramel geklopft, als ob sie ein hartgekochtes Ei aufschlagen wollten, haben ihn zurückgeschoben und den Kellner wissen lassen, daß dieser flan, das müsse doch auch er sehen, wenigstens zehn Minuten zu lange im Wasserbad verbracht habe.

Ein Augenblick der Stille. Der Kellner blickt zum Koch. "Kommen Sie, kommen Sie", herrscht er halblaut die beiden an, redet spanisch, aber jeder versteht. Die beiden erheben sich, einigermaßen verdutzt, und folgen ihm. Vor der Küchentür bleibt er stehen, stößt sie ganz auf und weist mit großer Geste ins Innere: Aquí la cocina. "Hier ist die Küche. Und wenn Sie jemals wiederkommen sollten, steht sie ganz zu Ihrer Verfügung. Juan und ich, wir würden uns dann wirklich freuen, Ihre Gäste sein zu dürfen."

P.S. Wir hatten auch das Zicklein. Wenn etwas fehlte, war es Knoblauch, meinen wir.

Karl A. Vororth