Urlaub in Griechenland wird teurer. Mit den Einnahmen der auf vierzig Mark erhöhten Abfluggebühr sollen die griechischen Flughäfen modernisiert werden.

Seit Anfang November müssen alle Passagiere über zwölf Jahre, die von einem griechischen Flughafen ins Ausland abfliegen, eine Gebühr von vierzig anstatt wie bisher zwölf Mark berappen.

Wer von Athen mit einer Turbo-Prop-Maschine der Staatslinie Olympic Airways auf eine Insel weiterfliegen will, muß beim Hin- und Rückflug jeweils weitere zwanzig Mark bezahlen. Das verteuert den Griechlandurlaub einer privat reisenden vierköpfigen Familie beispielsweise um fast 300 Mark.

Die Einnahmen sollen dazu beitragen, Griechenlands Flughäfen zu modernisieren; zwanzig Prozent aus der Gebührensumme werden in den Bau des neuen Athener Airports Spata fließen, dessen Eröffnung für 1997 geplant ist. Mit dem Verlangen, die Steuer umgehend zurückzunehmen, blitzten Vertreter der europäischen Tourismusbranche bei Ministerpräsident Mitsotakis ab.

Die erhöhte Flughafengebühr veranlaßte die Frankfurter NUR, ihr gesamtes Winterprogramm für Griechenland zu stornieren. Weitere Unternehmen folgten diesem Beispiel. Mehr als tausend Deutschen, die sich bereits für einen NUR-Urlaub auf Rhodos entschieden hatten, wurden alternative Ziele in Europa angeboten.

Hinter dieser Reaktion steckt allerdings keine gezielte Strafaktion, sondern hauptsächlich unternehmenseigene Interessen: Weil die in den Katalogen ausgezeichneten Preise zwischen Buchung und Reiseantritt vier Monate lang nicht verändert werden dürfen, hätten die Veranstalter bei bereits bestätigten Pauschalreisen die Gebühr selbst zahlen müssen. Wegen einer knappen Preiskalkulation wäre an den Reisen kaum noch etwas zu verdienen gewesen. Nur der Münchner Veranstalter Attika Reisen und einige Studienreiseveranstalter bieten während des Winters Ferien in Hellas an.

Wer jetzt bei Attika Reisen bucht, muß dreißig Mark mehr bezahlen, ein Betrag, der gleich mit der Reiserechnung beglichen werden muß. Passagiere, die mit Olympic Airways oder Lufthansa nach Griechenland fliegen, haben zusätzlich zum Ticketpreis auch sofort die neue Steuer zu löhnen.