Achtung! Das ist die erste Allzweck-Verteidigungs-Argumentationshilfe für angeschlagene Spitzenpolitiker. Zur Auswahl:

Zu den gegen mich in der sogenannten „Beluga-Affäre“ erhobenen a) Vorwürfen b) Beschuldigungen c) Verdächtigungen erkläre ich vor diesem a) Forum b) Ausschuß c) Gericht, daß ich am a) 14.11. b) 20.3. a) nicht b) noch nie c) nur als Kind in a) Fulda b) Waldzipfel c) Aachen war und mich dort also auch nicht mit a) Herrn Binz b) Frau Bunz getroffen haben kann. Der ganze Vorgang ist a) mir völlig unbekannt b) mir entfallen c) an mir vorbeigelaufen d) mir von meinen Mitarbeitern sträflicherweise verschwiegen worden. Soweit ich mich erinnere, habe ich die Sache spontan a) vergessen b) verdrängt c) einfach nicht glauben können, von der ich überhaupt erst durch a) die Presse b) das Fernsehen c) das Autoradio d) meine Schwägerin Paula erfahren habe.

In diesem Zusammenhang erlaube ich mir den Hinweis, daß ich zur fraglichen a) Zeit b) Tatzeit a) noch nicht b) nicht mehr im Amt war c) in amtlichem Auftrag beim Emir von Burundi weilte d) mich auf der Hochzeit meiner Nichte Gerlinde befand.

Ich gebe zu, daß in dieser Angelegenheit a) Fehler b) Ungeschicklichkeiten c) Verfehlungen begangen wurden, für die ich die a) volle b) teilweise Verantwortung übernehme, soweit sie in a) mein Ressort b) meine Zuständigkeit fallen, und die ich zutiefst a) bedaure b) beklage c) verurteile. Indessen möchte ich betonen, daß die von a) den Medien b) politischen Gegnern in einer unsere Demokratie gefährdenden Weise aufgebauschten Details der Angelegenheit drei a) Wochen b) Monate c) Jahre d) Jahrzehnte zurückliegen. Zu den Vorwürfen wegen unserer Haushaltshilfe kann ich hier ihr Zeugnis vorlegen, aus dem einwandfrei hervorgeht, daß meine Frau und ich ihr immer bereitwillig beim Geschirrspülen geholfen haben. Und ganz nebenbei möchte ich mich gegen den Vorwurf verwahren, ich hätte die Reden meines Ghostwriters nicht selber geschrieben und das Honorar für meine Reden statt in seine nur in meine Tasche gesteckt.

Es ist damit wohl eindeutig bewiesen, daß es sich bei der sogenannten „Beluga-Affäre“ um eine gezielte, verleumderische Hetzkampagne handelt, die wohl nicht von ungefähr kurz vor den anstehenden a) Kommunal- b) Landtagsc) Bundestagswahlen entfesselt wurde, um mich a) in meiner Ehre b) unter der Gürtellinie zu treffen. Darum wurden meine Worte systematisch a) entstellt b) mir im Munde umgedreht c) aus dem Zusammenhang gerissen.

Zum Schluß erlaube ich mir die Bemerkung, was ich auch a) getan b) nicht getan habe – ich tat es nicht für mich, sondern a) für meine Partei b) für Bayern c) für das Saarland d) für Schleswig-Holstein e) für Mecklenburg-Vorpommern f) schlichtweg für Deutschland.