Die PC hat auch in Deutschland eine gewisse Sprachregelung durchgesetzt. Kein Politiker, der eine Versammlung noch mit "Liebe Mitbürger" anreden könnte, im Vertrauen auf die alte Übereinkunft, daß damit alle anwesenden Personen gleich welchen Geschlechts gemeint seien (weil nämlich die deutsche Sprache als generische Bezeichnungen aus historischen Gründen meist die grammatisch männlichen Grundformen verwendet); heute hat er, wenn er nicht als Sexist unwählbar werden will, "Liebe Mitbürgerinnen und Mitbürger" zu sagen.

In Amerika hat die PC durch bloße Sprachkosmetik die Unterschiede zwischen dumm und klug aufgehoben, indem sie die Gescheiteren in die "vorübergehend Fähigeren" und die Lernschwachen in die "Andersfähigen" umtaufte; auch das Deutsch der Gegenwart ist voll von solchen rücksichtsvollen Euphemismen. Keinem Angehörigen einer der Minoritäten, die die PC in ihren Schutz genommen hat, soll je etwas Schlechtes nachgesagt werden. Daß beispielsweise manchmal auch von Türken Verbrechen begangen werden, wird besser verschwiegen; es wäre ja nur "Wasser auf die Mühlen". Niemand, dem ein bestimmtes tuntiges Benehmen eines bestimmten Mitbürgers mißfällt, hielte der Gegenfrage stand: "Du willst also die Schwulen wieder ins KZ stecken?" Das hat, wenigstens auf der verbalen Ebene, zu einem merklich rücksichtsvolleren Umgang mit Benachteiligten geführt. Es birgt aber auch die Gefahr einer gewaltigen Verlogenheit.

Aber die PC ist nicht nur eine Sprachregelung. Ich zähle mehr oder weniger aufs Geratewohl und ohne jeden Anspruch auf Vollständigkeit einige Meinungen und stillschweigende Denkprämissen auf, die in Deutschland heute pc sind; manche betreffen politische Fragen im engeren Sinne, andere reichen weit ins Psychosoziale hinein:

Daß alleinige Ursache für Nor und Armut in der Dritten Welt die fortgesetzte Ausbeutung durch die reichen Industriestatten ist.

Daß der Golfkrieg ein amerikanisches Verbrechen war.

Daß die deutsche Vereinigung eine große Kalamität darstellt, und zwar nicht nur ihr Wie, daß man das aber nicht laut sagen darf.

Daß "national" und "nationalistisch" Synonyme sind.