"Diese Regierung kümmert sich nur um die neuen Armen, die Reichen sind ihr ziemlich schnuppe", sagte sie, während sie an einem Stück Kernseife schnupperte.

"Sind die Besserverdienenden und Reichen denn in akuter Gefahr?" – "Nicht, solange Waigel dem populistischen Druck standhält. Wenn ihm aber selber das Wasser bis zum Hals steht, wird er sich nicht scheuen, so lange an der Steuerschraube zu drehen, bis er uns unter die Armutsgrenze gedrückt hat. Darum haben wir uns spontan zu einer Weihnachtsaktion, ‚Stern von Bethlehem‘, zusammengefunden. Also: Zurück zu einem einfachen, spartanischen Weihnachtsfest ohne jede Konsumorgie!"

"Donnerwetter, das ist ja ein Ding, alle Achtung! Soll das heißen, daß Sie auf Ihr Silvester in der Karibik verzichten müssen?" fragte ich, als wir auf die Straße traten.

"Ja, leider", seufzte sie. "Wir sind doch nicht lebensmüde, wir müßten ja hier mit unserer Karibik-Bräune Spießruten laufen. Tschüß, da kommt meine Straßenbahn."