Die Möglichkeit, Ferien auf dem Bauernhof zu verbringen, reicht vom hohen Norden bis weit in den Süden Europas.

Ruhige Ferientage auf dem Land bleiben nicht auf Deutschland beschränkt. Irland liefert gegen Bezahlung eine Übersicht über „Farm Holidays“ auf der Grünen Insel. Auskunft: Irische Fremdenverkehrszentrale, Untermainanlage 7, 60329 Frankfurt, Tel. 069/23 33 41.

Noch weiter nördlich wecken isländische Bauernquartiere Neugier auf Gletscher und Geysire, die mit Islandponys vom Hof aus erreicht werden können. Reiten oder Fischen wird auf fast jedem der Höfe ermöglicht, die vom modernen Blockhaus bis zum Blechcontainer architektonische Vielfalt zeigen. Auskunft: Isländisches Fremdenverkehrsamt, Carl-Ulrich-Straße 11/III, City Center, 63263 Neu-Isenburg, Tel. 06102/25 44 84.

Im Südosten Europas versucht Bulgarien mit einer deutschsprachigen Broschüre, Gäste ins Hinterland der Sandstrände zu locken. Auskunft: Bulgarisches Fremdenverkehrsamt, Stephanstraße 1-3, 60313 Frankfurt am Main, Tel. 069/29 52 84.

Auch in Spanien bieten einzelne Provinzen den Aufenthalt auf dem Land abseits des touristischen Trubels an. Vom nördlichen Navarra, rund um Pamplona an der französischen Grenze, bis zu weißen Haziendas in Andalusien haben Naturfreunde die Auswahl.

Die größte Zahl von Bauernhöfen, die Gäste aufnehmen, ist im alpinen Raum zu finden. Am südlichen Rande der Alpen wartet mit Slowenien ein attraktives Ziel. Geschmackvoll aufgemacht, verführt der neue Katalog zu „Ferien auf dem Bauernhof“ zwischen Bled und den slowenischen Thermen. Auskunft: Slowenisches Fremdenverkehrsbüro, c/o SMV Studio Marketing Vision GmbH, Eschersheimer Landstraße 8, 60322 Frankfurt am Main, Tel. 069/596 10 04.

Hof für Hof buntbebildert und mit den wichtigsten Angaben in Form einer Abkürzungsorgie gespickt – ein „Markenzeichen“ fast aller Anbieter –, versprechen die Kataloge aus Südtirol (Auskunft: Zentrale beim Südtiroler Bauernbund, Crispistraße 15, I-39100 Bozen, Tel. 0039-471/99 94 34) und der Schweiz (Auskunft: Schweizer Verkehrsbüro, Kaiserstraße 23, 60311 Frankfurt am Main, Tel 069/25 60 01 21) ruhige Tage in bäuerlichem Umfeld.