Die Finger zittern. Warum zittern die Finger so? Warum guckt der Mann so komisch bei der Frage, wo man denn hier die Kreuzchen machen müsse? Wenn er nicht so komisch gucken würde, wären die Finger nicht so zittrig, und die Kreuzchen gingen leichter von der Hand.

M. Cremer, Bankkaufmann in Köln, rät den Lesern des Hamburger Abendblattes: „Haus kaufen, den Rest zu je einem Drittel als kurzfristiges Festgeld, Anleihen mit Festzinssatz und Aktien anlegen. Das Festgeld bringt nach Abzug der Steuern 50 000 Mark Zinsen im Monat.“

M. Klinkhammer, Anlagemanager der Deutschen Bank: „30 Prozent in festverzinsten DM-Renten mit ein bis sieben Jahren Laufzeit, 30 Prozent in Inland-Aktien, 20 Prozent in Immobilien, 10 Prozent in Auslands-Währungsanleihen und 10 Prozent in Auslands-Aktien anlegen. Nach Abzug der Steuern bleiben 70 000 Mark Zinsen im Monat.“

Das Hamburger Abendblatt: „Das sind 2333 Mark am Tag, 97,20 Mark jede Stunde, 1,62 pro Minute, fast drei Pfennig in der Sekunde.“ Die Finger zittern. Warum zittern die Finger so?

Schon erhebt warnend H. Schemken, MdB, CDU, die Stimme. Es müsse Schluß sein mit der Hysterie. Der Höchstgewinn müsse „gedeckelt“ werden. Es gebe „zahlreiche Biographien von Lottogewinnern, die zeigen, daß viele mit solchen Irrsinnssummen gar nicht fertigwerden“.

Rette du, H. Schemken, unsere zitterwehen Finger!

Aber nichts. Niemand macht die richtigen Kreuze. Das Zittern geht weiter. Der Jackpot bleibt ungeknackt. Am Samstag vor der Bundestagswahl hat er die Höhe der Staatsverschuldung erreicht. Gerade noch rechtzeitig wird die „Lex Schemken“ verabschiedet: Enteignung der Lottogesellschaft. Sicherstellung des Jackpots durch die GSG 9. Und jetzt? T. Waigel, Schmusekater in Bonn, verrät den Lesern der ZEIT: Haus kaufen, den Rest zu je einem Drittel als kurzfristiges Steuergeschenk, zur Konsodoli... Konsilio... Konsodildo... egal. Die kurzfristigen Steuergeschenke bringen nach Abzug der ungültigen Stimmen jede Menge Wähler.

Die Finger zittern. Warum zittern die Finger so? Warum guckt der Mann so komisch bei der Frage, wo man denn hier die Kreuzchen machen müsse? Hier vielleicht, oder da? Im Jackpot sitzt immer noch H. Kohl, Kanzler aus Bonn, genau wie letzten Sonntag. Und niemand macht die richtigen Kreuze. Und eine Ära geht nie zu Ende. Warum zittern die Finger so? Finis