DIE ZEIT

Korpsgeist

Innenminister müssen ihren schlechtbezahlten, streßgeplagten und häufig angefeindeten Polizeibeamten den Rücken stärken. Sie müssen ihre Untergebenen aber auch scharf kontrollieren.

Zeitspiegel

Tailhook heißt der Greifhaken, der Hubschrauber, die auf einem Flugzeugträger landen, vor dem Abrutschen bei stürmischem Seegang schützt.

Tage der Entscheidung

9. 9./10. 9. 89: Die Ost-Berliner Malerin Bärbel Bohley gründet zusammen mit 29 Gleichgesinnten im Haus des verstorbenen Regimekritikers Robert Havemann das Neue Forum.

Das Schäuble-Papier hat einen überfälligen Anstoß zur Diskussion gegeben: Die Integration Europas muß vorangetrieben werden – auch gegen den Widerstand der Zaudernden: Wer auf alle wartet, kommt nie ans Ziel

Zwei Jahre lang ist den Staatsmännern der Europäischen Gemeinschaft der Vorwurf um die Ohren geschlagen worden, sie hätten jede öffentliche Debatte des Maastrichter Vertrages bewußt verhindert, vielleicht sogar arglistig hintertrieben, auf jeden Fall sträflich vernachlässigt – kein Wunder, daß ihre Völker ihnen nur mit Hängen und Würgen folgen wollten.

Liegt eine Invasion Haitis im nationalen Interesse?: Clinton in der Klemme

Es geht um eine alte Streitfrage amerikanischer Verfassungswirklichkeit: Muß der Präsident vor dem Einsatz militärischer Gewalt – diesmal in Haiti – die Zustimmung des Kongresses einholen, oder hat er als Oberkommandierender eo ipso dafür die konstitutionelle Autorität? Die Verfassung sagt, Krieg zu erklären ist Sache des Kongresses; Sache des Präsidenten ist es, als Oberkommandierender der Streitkräfte "mit Rat und Zustimmung des Senats" Verträge zu schließen.

Prinzip Durchwursteln

Halb sieben in der Frühe am Montag, Antonio Lovallo frühstückt, eine Tasse Espresso und ein Biskuit. Toni ist noch satt von gestern, es war spät, als man im Freundeskreise aß.

Dialektik hilft nicht mehr

Erinnerungen: Renata war gerade drei Jahre alt, als sie im Geschäft laut losplapperte. „Dubček und Freiheit, das ist die Lösung für unser Volk.

BUCH IM GESPRÄCH: Profunde Argumente

Müssen Politiker Bücher schreiben? Für Joschka Fischer, das steht jetzt fest, gilt dieser Stoßseufzer nicht. Selten hat sich ein deutscher Politiker besser als Außenminister empfohlen.

ICH LESE GERADE...

...Gunilla-Friederike Budde: Auf dem Weg ins Bürgerleben (Kindheit und Erziehung in deutschen und englischen Bürgerfamilien, 1840-1914; Vandenhoeck & Ruprecht, Göttingen 1994; 512 S.

Bayer: Schmerzfrei

Von wegen Schall und Rauch: Bohrenden Kopfschmerz verursachte der eigene Name mehr als 75 Jahre lang den Managern des Leverkusener Bayer-Konzerns – zumindest in den Vereinigten Staaten.

Bonner Kulisse

Ob das Eigenkapitalmodell für junge ostdeutsche Unternehmen noch zu einem neuen Wahlschlager im Osten der Republik wird, wie es sich der Berliner Finanzsenator Elmar Pieroth (CDU) vorstellt, bleibt noch abzuwarten.

Bundesverdienstkreuz: Vorbildlich

Wenn das die deutschen Zöllner nicht motiviert. Der Schauspieler Uwe Friedrichsen, dem Fernsehzuschauer besser bekannt als Zollamtsrat Zaluskowski, bekam für seinen nimmermüden Einsatz gegen umtriebige Zigarettenschmuggler und Autoschieber von Finanzminister Theo Waigel das Bundesverdienstkreuz am Bande umgehängt.

+ Weitere Artikel anzeigen