"Beamte erhalten ein Grundgehalt gemäß Existenzminimum, wie vom Verfassungsgericht festgelegt. Dazu ein Leistungsgehalt. Dieses wird individuell nach Leistungsnoten ermittelt, die Bürger den Beamten erteilen; bei Beamten ohne Bürgerkontakt durch nachgeordnete Mitarbeiter. An Universitäten hat es schon Bewertungen von Professoren durch Studenten gegeben. Die Hochschulrektorenkonferenz möchte das ausbauen. Mit ,System N`, N für Noten, wird vor allem eine Benotung von Lehrern durch ihre Schüler eingeführt."

Die Kollegen sind begeistert. M. erinnert daran, daß Professoren in alten Zeiten nach ihrer Studentenzahl honoriert wurden, gemäß Marktwert ihrer Lehrveranstaltungen.

"Drei Patentrezepte auf einen Sitz", resümiert Dr. P., "das nenne ich Leistung! Aber an dem einen oder anderen Patentrezept müssen wir vielleicht noch ein bißchen feilen."