Romanwerkstatt

wird renoviert

Das viktorianische Haus in Atlanta (Georgia), in dem Margaret Mitchell den Bestseller "Vom Winde verweht" schrieb, soll nun endlich renoviert werden. Die Kosten in Höhe von vier Millionen Dollar will Daimler-Benz übernehmen. "The Dump", das Dreckloch, nannte Margaret Mitchell das Backsteinhaus in der Peachtree Street, wo sie von 1925 bis 1932 wohnte. Jahrzehntelang war das Haus immer mehr verfallen; nach einem Brand im September vergangenen Jahres glich es einer Ruine. Mit der Wiederherstellung des Gebäudes im Originalstil der Jahrhundertwende wäre Atlanta, wo 1996 die Olympischen Spiele stattfinden, um eine Touristenattraktion reicher. Bis dahin soll im "Geburtshaus" von Scarlett O'Hara und Rhett Butler ein Literaturmuseum eingerichtet werden. Und auch nach der Olympiade soll die Pilgerstätte Fans anlocken.