Ganz erstaunliche Ergebnisse zeigt ein Vergleich zwischen den Telephongebühren der großen Industrienationen. Obwohl es immer wieder heißt, daß die Deutschen wegen des Fernmeldemonopols hierzulande ganz besonders stark zur Kasse gebeten werden, belegt die Bundesrepublik einen Mittelplatz. Sogar in den Vereinigten Staaten und Großbritannien, in beiden Ländern sind die Märkte schon lange Zeit liberalisiert, werden die Haushaltsbudgets fürs Telephonieren stärker belastet. Wegen der Öffnung der Märkte in Europa werden sich die Tarife demnächst stark ändern. Derzeit ist noch offen, wer davon profitieren wird.