Unglaublich wichtig ist es ja auch, auf Mehrkornbrote fünfmarkstückgroße Papieretiketten zu kleben, auf denen "kräftig, körnig, urgesund" steht und die selbst mit Etikettenlöser nicht wieder zu entfernen sind. Damit auch ja kein Brotliebhaber übersieht, daß dieses ganz speziell für ihn gebackene Sonnenblumenbrot oder Kürbiskernbrot oder Haferschrotkornbrot kräftig, körnig und urgesund ist! Das weiß er nämlich nicht, wenn kein Etikett auf der körnigen Kruste klebt. Darum danken wir unseren Bäckern für ihr aufklärerisches Tun und essen das unablösbare Papieraufkleberchen, ohne zu murren, mit, wenn wir am Abendbrottisch unser Abendkörnerbrot verzehren.

Auch unserem Gemüsehändler sind wir dankbar, seit wir endlich, endlich auf jeder Avocado lesen können, daß dies eine "frische Avocado" sei. Als wir noch jung waren, konnten wir diese Hinweise nur auf original Chiquita-Bananen entdecken. Heute hat jede Mandarine ihren "Ich bin eine Mandarine"-Aufkleber! In jedem Netz Zitronen hängt zumindest eine Frucht mit der Aufschrift: "Sieh mich an! Ich bin eine Zitrone!" Wunderbar! Keine Verwechslungen mehr am Obst- und Gemüsestand! Allumfassende Klarheit am Bäckertresen! Wie oft war es bis dahin doch vorgekommen, daß eine Hausfrau eine Kiwi kaufte, die eigentlich eine Zucchini war.

Oder wie mißlich die Lage des Hausmannes, der im Bäckerladen ein Brot ohne Etikett erwarb und nachher beim Essen gar nicht genau wußte, ob jenes Backwerk auch tatsächlich "kräftig, körnig und urgesund" ist. In der undurchdringlichen Vielfalt von Schrippen, Stullen und Wecken schreit das Herz des hilflosen Hausmannes nach Infoetiketten! Klebt endlich unablösbare Aufkleber auf jedes einzelne Brötchen! Wir brauchen das! Wir wollen das! Wir wollen handbeschriftete Brötchen, auf denen draufsteht, was drin ist: kräftiges, körniges, urgesundes Körnermehl zum Beispiel.

Woher wissen wir denn, ob wir nicht all die Jahre ganz fürchterlich beschissen worden sind beim Brötchenkauf? Womöglich waren unsere Körnerbrötchen gar keine, und wir haben's nur nicht gemerkt, weil kein Infoetikett drauf war.

Ich will mehr Etiketten! Ich will, daß auf Trauben Traubenetiketten kleben und auf Grünkohl Grünkohletiketten, und woher weiß ich eigentlich, daß der Goldhamster in der Tierhandlung nicht vielleicht ein Meerschweinchen ist? Und ist ein Ficus benjamini auch wirklich ein Ficus benjamini, wenn kein "Ficus benjamini"-Etikett drauf klebt?