Bereits in vergangenen Tarifrunden hat die Gewerkschaft HBV die Bereitschaft signalisiert, zugunsten von arbeitsplatzsichernden Maßnahmen Lohnprozente zur Diskussion zu stellen. Leider bisher ohne Resonanz. Mit den Bankarbeitgebern wollen wir 1996 einen Beschäftigungstarifvertrag vereinbaren, zu dessen Kernbestandteilen gehört, die Arbeit neu zu verteilen. Arbeitszeitverkürzung verbunden mit attraktiven Arbeitszeitmodellen - Arbeitszeitkonten, individuelle Teilzeitregelungen mit Rückkehrrecht, unbezahlte Freistellungen - sind dabei für uns unverzichtbare Mittel, Beschäftigung zu sichern. Die Gewerkschaft HBV fordert allerdings von den Arbeitgebern nicht nur vage Versprechungen, sondern verbindliche Zusagen.