Langlaufferien sind ökologisch korrekt, naturverbunden und überdies gut für die Gesundheit. Pauschalurlaub in der Loipe arrangieren Verkehrsämter und Veranstalter.

Langlauftraining unter fachlicher Anleitung können Neueinsteiger im Südlichen Schwarzwald absolvieren. Die Woche vom 6. bis zum 13. März kostet 275 Mark, eingeschlossen sind sieben Übernachtungen und vier Schulungsnachmittage. Auskunft: Tourist Information, Postfach 1140, 79829 St. Blasien, Tel. 07672/414 30.

Haltungsfehler korrigieren soll die in der bayerischen Ferienregion Großer Alpsee angebotene Kombination von Langlauf und Feldenkrais-Übungen.

Der nächste Kursus läuft vom 10. bis zum 17. März zu Preisen zwischen 950 und 1180 Mark inklusive Übernachtung mit Halbpension. Informationen: Städtisches Gästeamt, Marienplatz 3, 87509 Immenstadt, Tel. 08323/ 804 81.

Noch bis zum 8. März sind in Grafenau im Bayerischen Wald achttägige Langlaufferien möglich. Sieben Übernachtungen plus Frühstück sowie acht Unterrichtsstunden mit Skilehrer gibt es zum Grundpreis von 335 Mark pro Person. Detaillierte Auskünfte, auch über zahlreiche weitere Arrangements, gibt das "Winterjournal 1995/96", das der Tourismusverband Ostbayern, Landshuter Straße 13, 93047 Regensburg, Tel. 0941/58 53 90, kostenlos verschickt.

Pferdeschlittentouren, kostenlose Hallenbad- und Saunabesuche oder Schlemmermenüs bekommen Sauerlandgäste im Winter geboten.

Bis Ende März beispielsweise organisiert die Kurverwaltung von Willingen im Hochsauerland (Tel. 05632/401 80) fünftägige Langlaufpauschalen mit täglich drei Unterrichtsstunden. Inklusive Übernachtung mit Frühstück sind je nach Unterkunftskategorie von 285 bis 505 Mark (Halbpension 335 bis 555 Mark) zu zahlen. Weitere Informationen enthalten die Broschüren "Loipen und Pisten" sowie "80 Winterpauschalangebote" der Touristikzentrale Sauerland, Postfach 1460, 59917 Brilon, Tel. 02961/94 32 29.