Will man nicht eigentlich das Schlüter-Schloß wieder aufbauen, eine fragwürdige Architektur von 1974 durch eine geniale Architektur von 1704 ersetzend? Das wäre der einzig vernünftige Grund für einen Abriß des Palastes. Aber just dazu muß man den Palast nicht abreißen und sollte sich, wenn man ein neues Schloß will, sogar davor hüten. Die Wiedererrichtung der westlichen Teile des Barockschlosses auf dem freien Baugrund vor dem Palast wäre ein Vorgang von Jahrzehnten; in dieser Zeit könnte der People's Palace, seiner Rolle als Kulturhaus und Kongreßzentrum zurückgegeben, mit Ruhe zusehen, wie ein alt-neues Schloß sich auf ihn zu erbaut.

Friedrich Dieckmann in einem großen Aufsatz "Recht zu erben - Schloß des Volkes oder Haus des Volkes?" in Freitag, 9. Februar 1996