Bernd C. Hesslein: "Panische Anpassung",

ZEIT Nr. 29

Der Autor behauptet, die NDR-Sendereihe "Vor 40 Jahren" sei von der Fernsehprogrammdirektion, von den "Programmhierarchen", gekippt worden, ohne Begründung und gegen die zuständige Redaktion. Darin sieht Hesslein den Beweis für das, was er dem NDR anhängen möchte - den "Absolutismus" in den Führungsetagen, die Entmündigung der Redakteure, die Einebnung und Verarmung des NDR-Programms bis zum Verlust der Unterscheidbarkeit.

In der Darstellung des NDR-Pensionärs Hesslein stimmen indes nicht einmal die Fakten: Es war keineswegs die Programmdirektion, sondern allein die zuständige Fachredaktion, die über die Einstellung der Sendung entschied. Dies geschah auch keineswegs ohne Begründung.

Für die Redaktion war ausschlaggegend, daß das verwendete Material aus den Wochenschauen vor vierzig Jahren "immer uninteressanter und unpolitischer" wurde, was wiederum unmittelbar mit dem Aufstieg des Fernsehens und der "Tagesschau" vor vierzig Jahren zusammenhing.