Die täglich neue Verwunderung über Seehofers systematische Gesundheitspolitik muß erstaunen. Hatte der Bonner Gesundheitsminister nicht wiederholt erklärt, was Sache ist? Hatte er das Auf und Ab einer Achterbahn nicht zum Markenzeichen seiner Politik gemacht? Offenbar sind die intellektuellen Feinheiten seiner Absichten nicht richtig übergekommen. Also etwas einfacher: Wenn Seehofer der Selbstverwaltung Vorfahrt verordnet, heißt das, die Krankenkassen dürfen eine Woche lang machen, was sie wollen. Danach kommt eine Woche, in denen Seehofer vorschreibt, was zu sein hat, zum Beispiel Wettbewerb.

Haben die Krankenkassen das eine Woche gründlich geübt, pfeift Seehofer sie wieder zurück, indem er ihnen beispielsweise Beitragssenkungen diktiert. Da das prompt erledigt wird, machen die Kassen natürlich Minus, was ihnen notabene den Vorwurf einhandelt, sie bezahlten zuviel Schnickschnack. Also ist der Minister wieder dran. Ist doch ganz einfach, dieser neue Mechanismus!