Fritz J. Raddatz: Monsieur Chevènement, Sie haben ein so brillantes wie brisantes Buch über die deutsch-französischen Beziehungen geschrieben mit dem leicht drohenden Untertitel "Sprechen wir offen". Es beginnt mit dem Satz: "Muß man Angst haben vor Deutschland?"

Muß man das in Frankreich?

Jean-Pierre Chevènement: Die Antwort gebe ich spätestens am Ende meines Buches: Vor Deutschland muß man nicht, aber vor Konformismus, Selbstsucht und Kurzsichtigkeit der "Eliten", in Deutschland wie in Frankreich, kann man Angst haben.

F.J.R.: Aber Sie brauchen für diese Antwort immerhin fast 300 Seiten - einfach ist sie also nicht. An Ihre Eingangsfrage schließen Sie gleich die nächstgewichtige an: "Kennen wir Deutschland überhaupt?"

Sie kennen es, sehr gut sogar, wie das Buch zeigt aber wieweit kennen die Franzosen ihren Nachbarn?