Robert Vogel ist einer der größten privaten Grundeigentümer in Deutschland. Sein Immobilienvermögen wird auf rund 300 000 Quadratmeter Wohn- und Bürofläche mit einem Wert von rund 1,4 Milliarden Mark geschätzt. Der heute 77jährige gelernte Haus- und Hypothekenmakler war von 1987 bis 1993 auch Landesvorsitzender der FDP

ZEIT: Herr Vogel, als einer der reichsten Bürger Hamburgs haben Sie schon vor Jahren einen Berechtigungsschein für eine Sozialwohnung beantragt . . .

Vogel: Reich bin ich an Ideen, in Wirklichkeit nur wohlhabend.

ZEIT: . . . wie lebt es sich nun in der Sozialwohnung?

Vogel: Ich wohne natürlich nicht in einer Sozialwohnung. Der Antrag liegt schon viele Jahre zurück . . .

ZEIT: . . . und wurde damals genehmigt - weil aus Ihrem Steuerbescheid hervorging, daß Ihnen von Ihrem Einkommen sonst nicht genug zum Leben übrigbleiben würde.