Bis zu 3000 Jahre alte Schnitzereien aus Mammut- und Walroßelfenbein sind derzeit im Deutschen Elfenbeinmuseum Erbach im Odenwald zu sehen (Otto-Glenz-Straße 1, Tel. 06062/64 64). Unter dem Titel "Wunderwelt Arktis" werden noch bis zum 11. November, erstmals in einem westeuropäischen Museum, 156 Objekte aus der Kunstkammer St. Petersburg ausgestellt. Es sind Zeugnisse großer Kunstfertigkeit, die unter schwierigsten Bedingungen hergestellt wurden: Kult- und Gebrauchsgegenstände, Tier- und Menschendarstellungen, Waffen, Schneebrillen. Die Präsentation der Exponate - ergänzt durch Photos und Musik aus der Arktis - erlaubt Einblicke in Alltag und Mystik der arktischen Nomadenvölker. Das Museum ist täglich von 10 bis 17 Uhr geöffnet, Erwachsene zahlen 8 Mark Eintritt, Schüler und Studenten 5 Mark.