Es funktioniert tatsächlich: Lernen mit Multimedia führt zu besseren Studienleistungen. Das ergab die Auswertung einer Studie mit 800 Betriebswirtschaftsstudenten an der Universität Münster. Die Studenten hatten im Sommersemester an einer vom Lehrstuhl für Wirtschaftsinformatik und Controlling mit Unterstützung der Bertelsmann-Stiftung entwickelten Multimedia-Vorlesung zum Thema "Leistungs- und Kostenrechnung" teilgenommen. Ihr Notenschnitt lag siebzehn Prozentpunkte über den Leistungen ihrer Kommilitonen, die im Vorjahr ohne multimedialen Einsatz gelernt hatten.