Fachhochschüler finden rasch Lohn und Brot, die meisten schon weniger als sechs Monate nach der Prüfung. Das belegt die Studie der schleswig-holsteinischen Fachhochschulen "Examen - und danach?".

1500 Absolventen der Jahrgänge 1994 und 1995 wurden nach ihrem Übergang in den Beruf befragt. Ein halbes Jahr nach dem Examen hatten 95 Prozent der Wirtschaftsinformatiker des Jahrgangs 1995 eine Beschäftigung, bei den Betriebswirten waren es 83 Prozent.

Maschinenbau- und Elektroingenieuren fiel der Einstieg schwerer: Von den 95 Absolventen hatten erst zwei Drittel nach sechs Monaten einen Job, mehr als im Vorjahr. Die meisten Absolventen gingen in die Privatwirtschaft. Insgesamt würden 89 Prozent der Absolventen wieder studieren. Die Studie kann im Rektorat der FH Westküste, Tel.: 0481/8555-13, angefordert werden.