Mein Gott, warum hat Bundesgesundheitsminister Horst Seehofer diese Idee nicht schon viel früher gehabt? So einfach - und doch so genial, ein geradezu furioser Ausweg aus der leidigen Spardebatte für alle Bereiche. Kein Geld für den Bau von Hochschulen? Frag nach bei Seehofer, kann man Bildungsminister Jürgen Rüttgers nur raten. Wenn Bundesbürger zukünftig ein Notopfer von zwanzig Mark (oder mehr) für marode Krankenhäuser aufbringen sollen, dann kann man dasselbe doch wohl auch von Studenten verlangen?! Kein Geld für Lehrer? Nonsens - ein Klingelbeutel, beim Elternabend rumgereicht, hilft zuverlässig aus der Finanzklemme. Und damit die ganze Sache nicht irgendwie ungerecht wird, müssen die Leute wählen können - nicht ob sie zahlen, versteht sich, sondern wie: per Scheck oder indem sie statt dessen eigenhändig zupacken. Schließlich hat ein bißchen anstreichen, mauern oder tapezieren noch niemandem geschadet. Und die, die ohnehin keine Arbeit haben, bekommen endlich wieder das Gefühl, doch noch gebraucht zu werden und dazuzugehören - einfach genial.