Umstritten ist die Wahl zum Vogel des Jahres 1997.Denn mit dem Buntspecht haben der Naturschutzbund Deutschland (Nabu) und der Landesbund für Vogelschutz in Bayern (LBV) diesmal einen Vogel gekürt, der in seinem Bestand kaum gefährdet ist.Der Buntspecht kommt sogar von allen Spechtarten noch am besten mit den vorherrschenden Monokulturen zurecht.Der Hintergrund für die Wahl dürfte denn auch weniger die Gefährdung des Vogels, sondern eher sein Bekanntheitsgrad sein, der wohl kräftig fließende Spendengelder garantieren soll. Langfristig werde eine solche Strategie jedoch fehlschlagen, fürchten nachdenkliche Naturschützer und fordern, sich wieder den echten Problemkindern wie etwa dem Wachtelkönig oder dem Steinadler zuzuwenden.