Dies ist ein Abschied. Ein Ende. Es ist aus.

Hier nur noch ein Letztes: ein alter Mann, eine alte Frau, ein Bahnhof. Der Mann hält in seinen Händen die aktuelle Ausgabe des "Spiegels" - Titel: "Vom Ehe-Leid zur Ehe light". Schweigen. Die Frau blickt in die Ferne. Kälte. Und plötzlich:

DIE FRAU: Ach, Hubertus, wo geht das alles hin?

DER MANN: Du, Hildegard, mich interessiert jetzt nur noch SEX!

Ach, lieber Leser, und vor allem, liebe Leserinnen: Es gibt diese Augenblicke! Man steht also irgendwo und andere Menschen stehen auch zufällig gerade da und dann sagt irgendeiner irgend etwas und ein anderer sagt auch noch etwas und plötzlich naht mit einem Male die Blässe des Gedankens und man wird zurückgeworfen auf sich selbst. Es ist nämlich so: Der, der dies gerade schreibt, ist auch ein Mann. Aber ein junger Mann. Und wenn er einmal ehrlich ist, dann ist da etwas Erschütterndes: Ihn interessiert nämlich auch nur SEX.

Wie Hubertus. Wenn man aber einmal bedenkt, daß Hubertus mindestens 60 Jahre älter ist und man selber diese 60 Jahre noch vor sich hat und jetzt einmal weiterdenkt, daß man am Ende zu irgendeiner Hildegard sagen wird, daß einen jetzt nur noch SEX interessiert - mein Gott, für was bitte hat man sich dann in all den Jahren dazwischen interessiert?