Exzentrischer Planet

Im Sternbild Schwan haben zwei amerikanische Forschergruppen erneut einen Planeten außerhalb unseres Sonnensystems entdeckt, der möglicherweise gängige Theorien zur Entstehung von Planetensystemen über den Haufen wirft. Denn der rund siebzig Lichtjahre von der Erde entfernte Himmelskörper kreist um ein Doppelsternsystem auf einer extrem elliptischen Bahn. Bisher hatte man angenommen, daß Planeten vor allem auf kreisförmigen Bahnen umlaufen. Sollte sich die Beobachtung bestätigen, müssen bisherige Planetentheorien überarbeitet werden.

Müll im All

An Bord der Raumstation Mir quellen offenbar die Abfallbehälter über. Wie die russische Zeitung Iswestija berichtet, verspätet sich die Transportrakete, die den Müll abholen soll. Aus finanziellen Gründen wurde ihr Start immer wieder verschoben. Daher droht den Kosmonauten im All nun höchst irdischer Gestank.

Vermeidbare Amputationen

Eine der schlimmen Folgen der Zuckerkrankheit ist der sogenannte diabetische Fuß. Als Folge der Stoffwechselkrankheit werden die Füße der Patienten schlecht durchblutet, auf der dünnen Haut entstehen Geschwüre, die Zehen sterben ab. Die Chirurgen müssen den Fuß abnehmen. Doch drei von vier Amputationen wären bei besserer Vorsorge vermeidbar. Das ist das Ergebnis einer Studie des Düsseldorfer Arztes Ernst Chantelau. Regelmäßiges Röntgen des Fußes, dämpfende Schuheinlagen, Desinfektionen und Kamillebäder etwa könnten die Erkrankung lindern und den Fuß so vor der Amputation bewahren, meint Chantelau. Häufig werden diese Maßnahmen jedoch von Patienten und Ärzten nicht befolgt.