"Wir wollen die Nato nicht durch ein Visier sehen."

Sergej Jastrschembski

Sprecher des russischen Präsidenten Boris Jelzin, zur geplanten Nato-Osterweiterung

"Wir haben nicht die Absicht, die Macht- und Militärmaschinerie an die Grenze Rußlands zu führen."

Helmut Kohl

Bundeskanzler

Die Heilige Synode verurteilt die Regierung, die sich nicht nur über den Wählerwillen hinweggesetzt hat, sondern vor allem auch unsere ruhmreiche und schmerzliche Geschichte mit Füßen tritt."