Fredy Gsteiger, seit 1989 als Politikredakteur bei der ZEIT und seit Anfang 1994 unser Korrespondent in Paris, hat zum 1. April sein Amt als neuer Chefredaktor der Zürcher Wochenzeitung Die Weltwoche übernommen. In seiner Nachfolge berichtet von dieser Ausgabe an Jacqueline Hénard aus Frankreich zuvor schrieb sie seit 1981 für die Frankfurter Allgemeine Zeitung, zunächst in Frankfurt, sodann aus Osteuropa, schließlich aus Berlin. Ebenfalls am 1. April stieß Thomas Brackvogel zur ZEIT. Brackvogel, der seit 1990 beim Tagesspiegel in Berlin arbeitete und dort nach der Nachrichtenredaktion das Ressort Politik leitete, übernimmt bei uns den Posten des Chefs vom Dienst. Horst Bieber, sein Vorgänger, wird sich wieder verstärkt dem Schreiben und neuen Aufgaben in der Redaktion widmen.