Ein ungewöhnlicher Bürgerkrieg ist nach Informationen von Newsweek in Frankreich ausgebrochen. Dort stehen sich die FLGG und die MEGG in erbitterten Kämpfen gegenüber. Die Befreiungsfront FLGG schreckt selbst vor Entführungen nicht zurück: Jüngst hat sie 119 ihrer Opfer in einem Waldstück ausgesetzt. Französische Fahnder haben die FLGG inzwischen als die "Front für die Befreiung von Gartenzwergen" identifiziert. Unterdessen bemüht sich auch die MEGG, die Aufmerksamkeit der Weltöffentlichkeit zu erregen. Auf ihrer Homepage im Internet fragt diese Bewegung für die "Emanzipation der Gartenzwerge" empört: "Warum setzt man Gartenzwerge im Wald aus, wenn das nie ihr natürlicher Lebensraum gewesen ist? Stellen Sie sich diese armen kleinen Geschöpfe nur vor, ihrer Werkzeuge beraubt und weit entfernt von zu Hause, verlassen in einem dunklen kalten Wald." Die Geschichte, versichert Newsweek, sei nicht erfunden. Sie könnte auch hierzulande spielen, und keiner würde sich wundern.