Und wenn auf der Straße der Produktionsverlagerungen doch Gegenverkehr herrschte?Mussidan, eine kleine Stadt im Südwesten Frankreichs, zählt seit kurzem neun chinesische Gastarbeiter.Auf französisch beherrschen sie nur ein paar Worte, "Sohle", "Lasche", "Spann".Eine Schuhfabrik aus der Provinz Anhui bei Shanghai hat sie hierher entsandt, in die tiefste französische Provinz, wo der europäische Schuhkonzern Bata bis vor kurzem 3000 Arbeiter beschäftigte.Bata ist nach Portugal umgesiede lt, die chinesische Firma Geant hat eine Fabrik mit achtzehn Arbeitern und einem französischsprachigen Direktor aufgemacht.Anhui sei zu weit entfernt vom europäischen Markt, sagt Herr Gal Feng, man habe dort nicht das richtige Gespür für Modest römungen, und außerdem wollten manche Kunden nicht gleich 10 000 Paar bestellen.In Mussidan ist die Fertigung klein und flexibel.Geant ist der dritte Investor aus China in Frankreich.Gegenverkehr, ganz bescheiden.