"Daß ein Talent wie Lothar Trolle in Deutschland zur Zeit so wenig aufgeführt wird, zeigt, wie das Erbe der DDR auf unseren Theatern verschleudert wird. Anderswo weiß man es eher zu schätzen - wie eben in Frankreich, wo Lothar Trolle mit ,Les 81 Minutes de Mademoiselle A.' ein famoses Debüt abgeliefert hat."

"Sächsische Zeitung"

"Als 1. Sekretär der SED-Bezirksleitung Berlin wurde er von den Grenztruppen über alle Vorkommnisse an der Grenze zu Berlin-West zeitgerecht, sachlich und exakt informiert. So erhielt er Kenntnis über die Lage an der Staatsgrenze und alle wichtigen Details der Vorkommnisse. Auf Informationen aus dem Deutschlandfunk und der Presse der BRD, wie er jetzt behauptet, war er wahrlich nicht angewiesen. Damals gab es von ihm keine Einwände zum System der Sicherung der Staatsgrenze."

Klaus-Dieter Baumgarten,

Generaloberst a.D. über seinen Mitangeklagten Günther Schabowski in "Neues Deutschland"

"Als alles noch trocken war, hätten die von der Obrigkeit kommen und festlegen müssen, wo Dämme gebaut und befestigt werden müssen. Dann wäre der Schaden viel geringer ... Unsere alte Versicherung, da war der Hochwasserschutz noch drin. Die haben sie uns dann aber abgeschwatzt."

Gertrud Wittchen,