(...)

Zweifel an den Klagen über die zu hohen deutschen Finanzbeiträge werden dadurch geweckt, daß sich die Beschwerdeführer bisher nicht einmal auf eine Höhe des deutschen Nettobeitrags einigen konnten.

(...)

Merkwürdig ist auch, daß sich Bundesfinanzminister Theo Waigel an die Spitze der Bewegung setzt, denn Waigel war doch an den Verhandlungen auf dem EU-Gipfel 1992 in Edinburgh beteiligt.

(...)

Für ein seriöses Urteil reicht die reine Betrachtung der Geldströme zwischen den öffentlichen Kassen nicht aus. Denn dabei werden alle übrigen Vorteile außer acht gelassen, welche die Bundesrepublik als großes Exportland aus der europäischen Integration zieht.

(...)