Die ZEIT will nicht nur den deutschen Betroffenen helfen, sondern auch den polnischen und den tschechischen. Wir haben in jedem der drei Überschwemmungsgebiete ein Dorf ausgesucht, dem wir gezielt und in Zusammenarbeit mit dem Diakonischen Werk helfen wollen. Spenden werden erbeten auf das Konto: Diakonisches Werk Berlin Brandenburg Postbank Berlin Konto-Nr. 48 48 48 BLZ 100 100 10 Kennwort: ZEIT-Fluthilfe.

Wenn die Spender Namen und Adresse angeben, geht ihnen eine Spendenbescheinigung zu. Die ZEIT-Stiftung hat mit einer Zahlung von 250 000 Mark den Grundstock gelegt, und der Zeitverlag hat 100 000 Mark hinzugefügt.

Wir haben ein schwer geschädigtes deutsches Dorf für unsere Hilfsaktionen ausgesucht, Ziltendorf, wo zwei Siedlungen mit etwa 250 Einwohnern total zerstört wurden. Ferner wollen wir je einem Dorf in Polen und Tschechien helfen, wo unter anderem Schule und Kindergarten renoviert werden müssen.

Über den Verlauf dieser Aktion werden wir unseren Lesern regelmäßig berichten.

Freunde, laßt uns gemeinsam handeln, laßt uns helfen, die Folgen der Katastrophe zu meistern.