"Die Wende brachte so viele Veränderungen, die oft nicht verkraftet werden. Angst vor Arbeitslosigkeit, vor der Zukunft, der Werteverlust, die neuen Werte, mit denen man nicht klarkommt - die machen Angst und die Seele krank."

Ute Christmann,

Chefärztin der Psychiatrie in Finsterwalde zum Ergebnis ihrer Umfrage unter den Hausärzten des Elbe-Elster-Kreises. Sie schätzten, daß 50 Prozent der Krankheiten psychische Ursachen haben (Bundesdurchschnitt 30 Prozent)

"Das südbrandenburgische Handwerk verzeichnet im ersten Halbjahr 1997 eine tiefe Konjunkturdelle. Eine Trendwende ist nicht zu erwarten."

Sommer-Konjunkturumfrage der Handwerkskammer Cottbus

"Im zweiten Halbjahr wird es einen dramatischen Zusammenbruch des zweiten Arbeitsmarktes geben. Etwa 24 000 ABM-Beschäftigungsverhältnisse sollen wegfallen. Das ist fast die Hälfte aller ABM-Stellen."

Gisela Schwarz,