Wie trinken Sie Ihren Cognac am liebsten? Stilvoll im Schwenker, handwarm nach einem schönen viergängigen Menu? Vergessen Sie's. Longdrinks sind angesagt - mal mit Cola, mal mit Soda, mal mit Saft. Zu schade für solch edle Tropfen, meinen Sie? Nicht, wenn Sie es gut mit den Winzern rund um das Städtchen Cognac meinen. Dort quellen nämlich die Lager über, hochprozentiger Stoff für den Durchschnittsverbrauch von sieben Jahren (!) lastet auf den Seelen der gebeutelten Weinbauern. Der teure Weinbrand wird zwar mit dem Alter immer besser, doch ohne Bares läßt sich's auch im schönen Frankreich schlecht überleben. Schon spielen die verzweifelten Winzer mit der Axt, wollen Reben abhacken, um den Ertrag zu begrenzen - und sich das von Brüssel bezahlen lassen. Doch sie geben uns noch eine Chance. Da sich Madame und Monsier Dupont partout nicht von ihren althergebrachten Trinksitten abbringen lassen - kümmerliche fünf Prozent des Elixiers rinnen noch durch gallische Kehlen -, wollen die Cognac-Exporteure ihre für Neues empfänglicheren Nachbarn vom Mixgetränk überzeugen: uns also. Welche Ehre! Aber wie wär's mit einem kleinen Rabatt?