(69967 byte)

Frauen leben im Durchschnitt länger als Männer. Deshalb sind sie auch

Hauptnutznießer der Pflegeversicherung. Von hundert Pflegebedürftigen, die Leistungen aus dieser seit 1995 bestehenden Sozialversicherung erhalten, sind fast siebzig Prozent weiblichen Geschlechts. Denn das Risiko, pflegebedürftig zu werden, steigt signifikant jenseits der Achtzig. Dieses Alter erreichen Männer - statistisch gesehen - überhaupt nicht. Ihre durchschnittliche Lebenserwartung beträgt 76 Jahre, die der Frauen 82 Jahre. Würde die Pflegeversicherung wie eine private Versicherung nach rein versicherungsmathematischen Bedingungen kalkuliert, müßten Frauen viel höhere Beiträge zahlen als Männer.