"Es gibt mit einer Bundesregierung unter meiner Führung keine Entscheidung gegen die Wehrpflicht." Helmut Kohl Bundeskanzler "Allen Verantwortlichen ist klar, die Bundeswehr muß reduziert werden." Angelika Beer Wehrexpertin der Grünen im Bundestag "Schröder ist für die innere Sicherheit so geeignet wie ein Eisbär zum Schutz von Robbenbabies." Peter Hintze CDU-Generalsekretär, zu den Vorschlägen des niedersächsischen Ministerpräsidenten Gerhardt Schröder, straffällige Ausländer schneller abzuschieben "Nur mit Gesetzen ist das nicht zu machen, weil Verbrecher bekanntlich keine Amtsblätter lesen." Oskar Lafontaine Vorsitzender der SPD, zur Stärkung der inneren Sicherheit "Wenn der eine oder andere Minister oder Staatssekretär ausscheiden will, aber gern noch ein Jahr bis zur Wahl machen möchte, muß man ihm sagen können: Kamerad, es wäre schön gewesen, aber jetzt müssen wir die neue Mannschaft bilden." Theo Waigel Vorsitzender der CSU, zu einer möglichen Kabinettsumbildung vor der Bundestagswahl 1998 "Deutschland, so gelähmt wie es jetzt ist, gefällt mir nicht. Ich habe Angst vor einem Deutschland, das Angst hat." Romano Prodi italienischer Ministerpräsident "Die Rückkehr zum Kapitalismus ist das Schlimmste, was einer Gesellschaft zustoßen kann, was auch immer die Fehler des Sozialismus gewesen sein mögen." Fidel Castro kubanischer Staatspräsident "Wir haben ihm ordentlich Dampf gemacht." Richard Holbrooke Architekt des Dayton-Abkommens, nach einer Unterredung mit dem jugoslawischen Präsidenten Milosevic in Belgrad "Ich dachte, ich könnte vielleicht nach Mexiko gehen und von den Klippen in Acapulco springen." Bill Clinton amerikanischer Präsident, zur Frage, wie er die Kandidatur William Floyd Welds für den Posten des US-Botschafters in Mexiko unterstützen kann