Die Deutsche Bundesbank hat die Aufgabe, die Währung zu sichern. So steht es im Gesetz. Davon, daß sie auch die Kreditinstitute zu schützen habe, ist dort nicht die Rede. Genau dies tut aber die Notenbank - zum Schaden der Verbraucher.

Hamburg, im März 1997: Das Ehepaar Mehic (Name von der Redaktion geändert) sucht das Büro der Lohnsteuerhilfe Bayern e. V. - Werbeslogan: "Unser Wissen für Ihr Recht" - auf. Die Mehics sind bosnische Flüchtlinge, die in der Bundesrepublik nur geduldet sind, was für den weiteren Verlauf der Geschichte noch eine Rolle spielt. Da der Mann im Jahr zuvor gearbeitet und entsprechend Steuern gezahlt hatte, darf er - wie viele andere Arbeitnehmer auch - damit rechnen, im Rahmen des Lohnsteuerjahresausgleichs vom Finanzamt Geld zurückzuerhalten.

Selbstverständlich bietet die Lohnsteuerhilfe ihre Leistungen nicht für Gotteslohn an. Vielmehr müssen die Mehics in den Verein eintreten und neben der Aufnahmegebühr von 20 Mark den Mitgliedsbeitrag in Höhe von 144 Mark, zusammen also 164 Mark, entrichten. Eine Investition, die sich, so scheint es, schnell auszahlt. Denn der Berater des Lohnsteuerhilfevereins kommt zu dem Ergebnis, daß die Familie die Summe von 2740,95 Mark inklusive Freibeträge für zwei Kinder als Erstattung zu erwarten hat.

So weit, so gut. Doch nun nimmt die Geschichte eine häßliche Wendung. Mit dem Berechnungsergebnis der Lohnsteuerhilfe gehen die Mehics zur CB Credit-Bank.

Ob sie selbst darauf bestanden, die zu erwartende Steuererstattung sofort in Form von Bargeld zu erhalten oder ob der Berater ihnen nahelegte, zu dieser Bank zu gehen, wie Frau Mehic beteuert, läßt sich nicht mehr eindeutig feststellen. Auf jeden Fall sollte die Familie der Weg dorthin teuer zu stehen kommen.

Die CB Credit-Bank GmbH stammt, wie der Lohnsteuerhilfeverein, aus Bayern, ist eine Tochtergesellschaft der Volksbank Straubing und verfügt nach Angaben ihres Geschäftsführers Helmut Wurm über achtzig Agenturen in der ganzen Bundesrepublik. Wie es der Zufall weiter will, liegt die örtliche Filiale der CB Credit-Bank im nicht gerade feinen Hamburger Schanzenviertel nur einen Katzensprung von der Beratungsstelle der Lohnsteuerhilfe Bayern e. V.

entfernt. Deren "unverbindliche" Kalkulation legen die Mehics in der Geschäftsstelle des Geldhauses vor und erhalten prompt 2190 Mark ausgehändigt.