"Wie kann es Menschen geben, die sich langweilen. Lieber Gott, wie soll die Zeit nur reichen, wie in Jesu Namen soll man es schaffen, alle Bücher zu lesen, alle Musik zu hören, alle Orte in der Welt zu sehen. Nein, das war eine Lüge, ich möchte nicht alle Orte sehen. Statt dessen möchte ich Zeit haben für die enormen Naturerlebnisse und Menschenerlebnisse und Kunsterlebnisse, die dieser kurze Lebensaugenblick bietet. Und dann muß man auch Zeit haben, einfach dazusitzen und vor sich hinzuschauen."

Dies sei ihr in aller Herzlichkeit gewünscht.