(...)

(Die Hochschulen ) müssen drei Aufgaben erfüllen.

Erstens: ein gestrafftes berufsbezogenes "Ausbildungsstudium" gewährleisten; zweitens: ein wissenschaftsorientiertes "Graduiertenstudium" anbieten; drittens: große Bereiche der Weiterbildung übernehmen, sich also um das kümmern, was gemeinhin unter dem leicht bedrohlich klingenden Begriff "lebenslanges Lernen" gefaßt wird.

(...)

Sie (die Hochschulen) müssen eigene Ideen entwickeln und den Wettbewerb wagen - untereinander, um Studenten und um Ressourcen.

(...)

Eine politisch vernünftige Regelung verlangt (...) nach einer vertretbaren, das heißt sozial verträglichen Eigenbeteiligung der Studenten an der Hochschulfinanzierung. (...) Eine sinnvolle Lösung für dieses Problem wäre ein Ausbildungsfonds, den es einzurichten und vorzufinanzieren gälte.