Das war knapp. Heute, am 21. Dezember 1997, bin ich mit einem Projekt fertiggeworden, dessen Ziel die Demütigung des Hanser Verlags war. Der Hanser Verlag hatte nämlich untereinander Wetten abgeschlossen, daß ich es nicht schaffe, "Zeitbeben", den letzten Roman von Kurt Vonnegut, bis Mai 98 fertig zu übersetzen, und nun liegt er fertig übersetzt da, und der Hanser Verlag sieht naß aus. Am 2. November habe ich angefangen, dann mußte ich auf Tingeltour (Husum, Bregenz, Salzburg, Erlangen, Nürnberg, Marburg, Gaggenau, Stuttgart, Reutlingen, Heidenheim/Brenz und ... Hanau!) und ein bißchen in der "Lindenstraße" lallen, und nun ist es doch schon fertig, bis in die letzte Nüance hinein in Ihr und mein geliebtes Faustisch hingebratzt. Auf Seite 107 des Werks (Kurt Vonnegut, "Zeitbeben", erscheint bei Hanser, aber fragen Sie mich bloß nicht, wann) kam mir die amerikanische Zweithymne "America, the Beautiful" von Katharine Lee Bates unter, und was Jimi Hendrix 1968 in Woodstock mit der amerikanischen Ersthymne gemacht hat, das hoffe ich mit meiner Nachdichtung der Zweithymne angetan zu haben. Wenn Sie sich das nun auch noch von mir gesungen vorstellen, haben Sie eine ungefähre Ahnung dessen, was hier abgeht. Ich zitiere Ihnen das mal eben weg:

O beautiful for spacious skies,

For amber waves of grain,

For purple mountain majesties

Above the fruitive plain!

America! America!

God shed His grace on Thee