(18307 byte)

Zum ersten Mal sinkt in den neuen Bundesländern der Beitrag, den Spitzenverdiener für ihre soziale Sicherheit bezahlen müssen. Der Höchstbetrag, der im kommenden Jahr für Arbeitnehmer an die Sozialversicherung abgeführt werden muß, wird um 33,50 DM auf 2700,25 DM gesenkt. So bemerkenswert diese Premiere ist, eine Trendwende signalisiert sie nicht. In den alten Bundesländern nämlich steigt die Abgabenlast weiter. Dort werden gutverdienende Angestellte 1998 an die Rentenkasse, Kranken-, Arbeitslosen- und Pflegeversicherung insgesamt 3215,10 DM (Arbeitgeber und Arbeitnehmeranteil) bezahlen müssen. Auch das ist eine Premiere, so teuer war die soziale Sicherheit noch nie.